Aktivitäten - Verein für Gartenbau und Landespflege Königsbrunn e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
.
.
 Aktivitäten des Vereins

Neues und Interessantes

Ein Gartenjahr voller Blüten


Der Verein für Gartenbau und Landespflege Königsbrunn e.V. hat bei seinem Gartenseminar am Donnerstag, den 07.03.2024, um 18.30 Uhr „Blühpflanzen vom Frühjahr bis zum Herbst“ zum Thema gemacht. Der Referent, Robert Seidenberger, berichtet in seinem Bildvortrag wie man seinen heimischen Garten vom März bis in den goldenen Oktober mit Blüten bewundern kann. Aber nicht nur in der freien Natur sondern auch im Wintergarten kann man das ganze Jahr eine blühende Oase bewundern.

Die Gartler treffen sich am Donnerstag, den 07.03.2024, um 18.30 Uhr zum Gartenseminar im Obst- und Gartenbauzentrum, Egerländer Str. 2 in Königsbrunn. 

Der Vortrag wird in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenen Bildung Landkreis Augsburg e.V. durchgeführt.

 

Kosmetik selbst und natürlich herstellen


Der Verein für Gartenbau und Landespflege Königsbrunn e.V. bietet am Samstag, den 24.02.2024, um 10.00 Uhr einen Workshop zum Thema "Kosmetik selbst natürlich herstellen" an. Die aus natürlichen Stoffen hergestellten Kosmetikartikel sind um vieles besser als industriell hergestellten Produkte. Die Kräuterpädagogin, Tanja Wüst, zeigt den Teilnehmern bei diesem Workshop die Grundlagen der Herstellung, Verwendung von verschiedenen Ölen, natürlich gewonnen Stoffen und deren Zubereitung. 

Die Teilnehmer können sowohl eine Deokreme, wie auch eine Schüttellotion für sich selbst herstellen und diese mit nach Hause nehmen.

Der Kosmetikkurs wird in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenen Bildung Landkreis Augsburg e.V. durchgeführt..

Der Workshop ist auf 10 Teilnehmer begrenzt. 
Der Unkostenbeitrag für die Rohstoffe beträgt für Mitglieder 25,-- Euro, für Nichtmitglieder 30,-- Euro

Eine Anmeldung ist erforderlich!       


Baumschneidekurs – den richtigen Schnitt selber machen

Warum müssen wir unsere Obstbäume zurückschneiden?

 

Der Verein für Gartenbau und Landespflege Königsbrunn e.V. bietet auch heuer wieder einen Baumschneidekurs an. Der Kreisfachberater, Bernhard Frey wird den Teilnehmern erläutern warum die Bäume geschnitten werden müssen und wie der Schnitt richtig angesetzt wird.  Er wird auch darauf eingehen warum der Baumschnitt notwendig ist, damit der Baum gesund und der Obstertrag größer ist.

Der Vortrag findet im Obst- und Gartenzentrum Königsbrunn statt und anschließend geht es zum praktischen Teil. Mit Baum - und Astschere zeigt Bernhard Frey wie die Bäume richtig geschnitten werden. Jeder kann selbst testen ob er den Schnitt richtig ansetzen kann.

Die Gartler treffen sich am Samstag, den 02.03.2024, um 10.00 Uhr beim Obst- und Gartenbauzentrum, Egerländer Str. 2 in Königsbrunn. 


Eine Anmeldung ist unter erforderlich.        Anmeldung hier -->


Der Unkostenbeitrag beträgt für Mitglieder 4,-- Euro und für Nichtmitglieder 8,-- Euro.

Der Vorstand des Vereins bittet die Teilnehmer eine Baum- und ggf. Astschere mitzubringen. Es werden zum Baumschneiden Fahrgemeinschaften gebildet.

Der Baumschneidekurs wird in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenen Bildung Landkreis Augsburg e.V. durchgeführt.


Apfelessig - Heilkraft der Natur

Was Essig ist und wie er gemacht wird.


Apfelessig als Heilmittel, im Haushalt und in der Küche. Rund um diese Themen geht es beim nächsten Stammtisch des Vereins für Gartenbau und Landespflege Königsbrunn e.V.

Was Essig ist und wie er gemacht wird referiert Vorstand Wilhelm Terhaag. Er berichtet über seine Erfahrungen bei der Herstellung von Apfelessig und praktischen Anwendungen. Der Abend findet seinen Abschluss im Erfahrungsaustausch unter allen Teilnehmern.

Der Stammtisch findet am Donnerstag, 01.02.2024, um 18.30 Uhr im im Obst- und Gartenbauzentrum Königsbrunn, Egerländer Str. 2 statt.

Der Gartenbauverein Königsbrunn e.V. lädt dazu alle Mitglieder und Interessenten recht herzlich ein.

Der Vortrag wird unterstützt von der Katholischen Erwachsenen Bildung Landkreis Augsburg e.V.


Der Goldapfel
 
Ein alter Name für eine Frucht die nach einer Umfrage in Deutschland auf Platz 1 des Speiseplans steht. Es handelt sich um die beliebte Tomate. Lorzen Heider, Experte auf diesem Gebiet, bot beim Verein für Gartenbau und Landespflege Königsbrunn einen sehr großen Einblick in diese Beere. Tomaten gelten im botanischen Fachbereich als Beeren.

Nach der Begrüßung des ersten Vorstandes Ulrich Grassinger, wurde den rund 30 Besuchern allerlei Farben, Formen und Geschmacksrichtungen der Tomate vorgeführt. Von der klassischen runden, roten, zu länglichen, kleinen und großen und zu gelben, grünen und schwarzen Exemplaren. Die ursprüngliche Tomate war nicht rot, sondern gelb, daher auch der alte Name Goldapfel. Sie enthält jede Menge Vitamine und kann sogar als Marmelade verwendet werden. 

Auch über die Vorbeugung von mancher Krankheit oder Anfälligkeit wurde gesprochen.       
Die Teilnehmer waren gefesselt von einem ausgiebigen Fachvortrag und es wurde noch so manche Frage von dem Fachmann beantwortet.


        



Zurück zum Seiteninhalt