Verein für Gartenbau und Landespflege Königsbrunn e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
Herzlich willkommen beim
Verein für Gartenbau und Landespflege Königsbrunn e.V.
Unser neues Obst- und Gartenzentrum
Das größte Vorhaben in der fast 120jährigen Vereinsgeschichte greift der Gartenbauverein Königsbrunn mit dem Neubau des Obst- und Gartenzentrums und neuer Mosterei an. Vorstand Ulrich Grassinger baut auf sein Projektteam unter der Leitung vom stellvertretenden Vorstand Roland Neider.

  Gartengeräte leihen - statt Kaufen!    
   Mach die Garage leer.    
Lust auf Garten.......
Hier sind Sie richtig!
Herzlich willkommen beim Gartenbauverein Königsbrunn e.V.

Wir sind eine Gemeinschaft rund um den Garten. Pflanzen, Obst und Blüten stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir vermitteln Wissen und Tipps zur Gestaltung und Pflege ihres Gartens und geben auch gerne die Erfahrungen unserer Mitglieder weiter.
Wichtig dabei ist auch, dass wir die entsprechenden Geräte zur Gartenpflege ausleihen und damit hilfreich ihre Gartenarbeit unterstützen.
Früher war man der Meinung, dass man nur mit „großen“ Gärten Mitglied wird – heute ist aber die Mitgliedschaft gerade für die kleinen Gärten der Reihen- und Doppelhäuser interessant.
„Mach die Garage leer“ ist das Motto des Gartenbauvereins Königsbrunn. Leihen statt kaufen. Wir verleihen die Gartengeräte die sie brauchen!
Gemeinschaft und Geselligkeit kommen bei uns nicht zu kurz.
Radlausflüge, Gartenbesichtigungen, Busreisen, Frauen-Informationsnachmittag, Themenstammtische, Most Fest und andere Veranstaltungen mit namhaften Künstlern ergänzen unser geselliges Angebot für Mitglieder und Gäste.


Kräuterwanderung bringt Einblick in eine gesunde Küche


Der stellvertretende Vorsitzende, Roland. Neider, vom Verein für Gartenbau und Landespflege Königsbrunn e.V. freute sich, dass er bei strahlendem Sonnenschein mehr als 20 Gäste zur Kräuterwanderung begrüßen konnte. Vorstandsmitglied Tanja Wüst führte die Teilnehmer am Lehrgarten in verschiedene Kräuter ein. Die veredelten Variationen der verschiedenen Pflanzen sind teilweise auch bei uns in den Wiesen zu finden. Sie stellte die Wirkung der einzelnen Kräuter vor. Der Spitzwegerich wird zum Beispiel bei Husten und Entzündungen angewandt. Löwenzahn wird seit Jahrzenten bei Rheuma und Nierensteinen verordnet, er regelt die Verdauung und pflegt Leber und Galle.

Nach der Einführung in die Kräuterkunde im Lehrgarten des Obst- und Gartenzentrums Königsbrunn gings dann bewaffnet mit Eimer und Messer über den Waldspielplatz zur Königsbrunner Heide. In den angrenzenden Wiesen wurden von den Teilnehmern 10 verschiedene Kräuter gesammelt, wie beispielsweise die Knoblauchrauke, das Wiesenlabkraut oder der Giersch. Rotklee, Taubnessel und Schafgarbe durften nicht fehlen.

Die gesammelten Wildkräuter wurden dann im Obst- und Gartenzentrum zu Pesto, Frischkäsepralinen, gefüllten Eiern und süßem Pesto für Vanilleeis mit Erdbeersalat verarbeitet.

Das selbst gebackene Brot von Tanja Wüst unterstrich die leckeren Happen. Auch Kinder halfen bei der Zubereitung mit Begeisterung mit. Die mit viel Liebe zubereiteten Kräutergerichte wurden mit Heißhunger verzehrt. 


Einweihungsfeier des Obst- und Gartenzentrums wird mit strahlendem Sonnenschein belohnt


Viel Prominenz bei der Einweihung des Obst- und Gartenzentrums Königsbrunn

 

Das Blasorchester Königsbrunn eröffnete am Freitag pünktlich das Einweihungsfest für die geladenen Gäste. Darunter waren auch zwei ehemalige Vorsitzende des zweitgrößten Vereins von Königsbrunn.

Der Verein für Gartenbau und Landespflege Königsbrunn zählt mittlerweile 728 Mitgliedern. Vorstand Ulrich Grassinger begrüßte die Ehrengäste, Schirmherr Bürgermeister Franz Feigl, die Landtagsabgeordneten Karolina Trautner, Harald Güller, den stellvertretenden Landrat Hubert Kraus, die Stadträte und die Bürgermeister aus dem Umland, die Entscheidungsträger des Begegnungslandes Lech Wertach, stellvertretend den Geschäftsführer Benjamin Früchtl.

 

Bürgermeister Franz Feigl umriss kurz den Werdegang des neuen Zentrums. Die Bleibe des Gartenbauvereins in der St.- Johannes-Str. platzte aus allen Nähten und es musste eine neue Unterkunft gesucht werden. Nachdem der Neubau durch die Kommune auf Grund der europaweiten Ausschreibungen zu lange dauerte, bot er dem Verein an, den Bau selbst zu übernehmen. Die Stadt Königsbrunn und das Leaderprogramm, ein Förderprogramm der EU und dem Freistaat Bayern, übernehmen zwei Drittel der Baukosten und der Verein muss für den Restbetrag aufkommen.

Das Projektteam bestehend aus Roland Schwab, Klaus Weissinger und dem Projektleiter Roland Neider erarbeiteten das Antragspaket. In über 3000 Stunden wurden die entsprechenden Anträge erarbeitet.

Nach dem Grußwort des Bürgermeisters umriss der 1. Vorstand Ulrich Grassinger die 122jährige Geschichte des Vereins. Die Landtagsabgeordnete Carolina Trautner übernahm auch für den Abgeordneten Harald Güller die Grußworte und würdigte das große Engagement des Projektleiters und der vielen ehrenamtlichen Helfern und gratulierte zu der schönen und lehrreichen Anlage.

Auch der stellvertretende Landrat Hubert Kraus überbrachte die Grüße im Auftrag des Landrates.

 

Projektleiter Roland Neider wollte mit den drei Worten „Mir san fertig“ es kurz machen. Aber er musste den Gästen dann zeigen was hinter den drei Worten steckt.

Im Februar 2020 wurde, nach dem der Förderbescheid zugestellt war der Startschuss gegeben. Trotz vieler Hindernisse schaffte es das Team um Projektleiter Roland Neider die neue Mostanlage termingerecht zum 28. August fertig zu stellen, damit der Mostbetrieb unter der Leitung von Vorstand Ulrich Grassinger und Wilhelm Terhaag in Betrieb genommen werden konnte. Zwei Monate Früher als geplant konnte im Oktober 2020 der Umzug stattfinden. Seminarraum, Mosterei, Geräteausgabe, Küche und Toiletten waren zum Großteil fertig gestellt. Das Jahr 2021 war dann geprägt von den Außenarbeiten. Unter der Leitung von Günter Frisch und seinem Team Dr. Ulrich Schneider und Tanja Wüst würde der Garten angelegt. Gemeinsam mit vielen Helfern wurden die Pflasterarbeiten und der Zaunbau durchgeführt.

Hinter den drei Worten „Mir san fertig“ stecken mehr als 13 000 ehrenamtliche Arbeitsstunden mit denen 152 000 Euro eingespart werden konnten.

Projektleiter Roland Neider und Vorstand Ulrich Grassinger übereichten dem Projektteam mit Roland Schwab, Klaus Rittel, Wilhelm Terhaag und Angelika Grassinger einen guten „Geist“ in Flaschenform für ihre grandiose Mithilfe. Auch die 16 weiteren ehrenamtlichen Helfer wurde ein kleines Anerkennungsgeschenk überreicht. Während dem tosenden Applaus wurde den Gästen Sekt und kleine Häppchen gereicht, die von den Schülern der Realschule unter der Anleitung von Sabine Bieneck und Ursula Aurich von der Via-Claudia-Realschule zubereitet wurden.

Im Anschluss wurden die Gäste von den Mitgliedern des Vereins durch den Lehrgarten und das Vereinsheim geführt. 







.
Mitglied werden und von den Vorteilen profitieren!
Helfen sie mit – werden sie Mitglied – profitieren sie von der großen Gemeinschaft und helfen sie mit sie erfolgreich aufrecht zu erhalten.
Der Jahresbeitrag beträgt für Einzelpersonen 20,00 Euro und für jedes weiteres Familienmitglied 8,00 Euro.
Wir freuen uns Ihnen helfen zu können. Viele aktive Mitglieder stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Wenn Sie Fragen zu einer Mitgliedschaft in unserem Gartenbauverein haben, rufen Sie uns an unter – 08231 3491883 – oder nutzen unser


.
Die Vereinsgeschichte
Die Gründung des heutigen Vereins für Gartenbau und Landespflege Königsbrunn e.V. geht auf das Jahr 1899 zurück, als gemeinsam mit Haunstetten der Beschluss gefasst wurde, einen Obstbau- und Bienenzuchtverein für beide Gemeinden zu gründen.
Der damalige Jahresbeitrag betrug eine Mark - im Vergleich mehr als der jetzige Betrag von 20,-- Euro. Im Dezember 1900 erfolgte auf der letzten gemeinsamen Generalversammlung die Entscheidung zur Trennung von Haunstetten und Königsbrunn.
Die Gründung eines selbstständigen Königsbrunner Vereins erfolgte am 30.12.1900

Unser Geräteverleih im Obst- und Gartenzentrum
Zu den begehrtesten Dienstleistungen unseres Vereines für unsere Mitglieder gehört die Verleihung von Gartengeräten aller Art aus unserm Maschinenpark. Teilweise kostenlos oder mit geringer Unkostenerstattung. Als gemeinnütziger Verein ist die Abgabe nur an Mitglieder zulässig. Zusätzlich zum Gerätepark werden auch saisonal Dünger bzw. Rasen- und Blumensamen ausgegeben. Unser Obst- und Gartenzentrum finden Sie in Königsbrunn, Egerländer Str. 2, östlich der Realschule. Bitte beachten Sie unbedingt die Öffnungszeiten unseres Obst- und Gartenzentrums während des Jahres.


www.gbv-koenigsbrunn.de
Zurück zum Seiteninhalt